Teilnahmebedingungen

Wichtig:

Nutzt du eine E-Mail-Adresse von GMX, WEB.de, Gmail, Freenet, AOL oder ähnlichem?
Dann kann es vorkommen, dass unsere Buchungsbestätigung im Spamverdacht-Ordner
landet. Bitte prüfe daher in den nächsten Tagen auch den Ordner „Spamverdacht“.

Allgemeine Reisebedingungen:

  1. Zahlung
    a) Nach Erhalt der Buchungsbestätigung muss der Gesamtbetrag bis spätestens 30 Tage vor Campbeginn auf unserem Konto eingegangen sein.b) Zahlungen sind an Beachvolleyballfreunde Isarstrand e.V. zu leisten.
    c) Zahlungen können nur durch Vorab-Überweisung beglichen werden.
  2. Rücktritt
    a) Der Reisende ist berechtigt von der Reise zurücktreten. Wir empfehlen den Rücktritt schriftlich zu erklären. Für den Fall des Rücktritts ist Beachvolleyballfreunde Isarstrand e.V. berechtigt, die Entschädigung wahlweise durch die nachfolgenden Pauschsätze (gemäß § 651 i Abs.3 BGB) oder durch konkrete Berechnung (gemäß § 651 i Abs.2 BGB) zu beziffern und geltend zu machen. Bis 30 Tage vor Reisebeginn erheben wir eine Stornogebühr von 10% des Reisepreises, vom 29.-22. Tag 20%, vom 21.-15. Tag 30%, vom 14.-7. Tag 50% und ab dem 6. Tag 80% des Reisepreises. Diese Regelungen finden auch Anwendung, wenn einzelne Reisende aus einer Gruppe zurücktreten oder die Reise ohne Kündigung nicht antreten. Der Nachweis eines geringeren Schadens bleibt dem Reisenden unbenommen.
  3. Mitgliedschaft
    Mit der Anmeldung zum Bellaria Beach Camp 2019 akzeptierst du gleichzeitig die Mitgliedschaft im Beachvolleyballfreunde Isarstrand e.V. (versicherungstechnische Gründe). Diese Mitgliedschaft beginnt mit Anmeldung und endet automatisch ohne Kündigung zum 31.12.2020. Für Kinder und Jugendliche (U18) ist die Mitgliedschaft beitragsfrei. Für alle volljährigen Teilnehmer beträgt der Jahresmitgliedschaftsbeitrag 20,- €. Dieser Betrag ist bereits im Camppreis enthalten und muss nicht gesondert beglichen werden.
  4. Unwirksamkeit einzelner Klauseln
    Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages führt nicht zur Unwirksamkeit des Vertrages insgesamt.

 

Den Weisungen der Trainer, Campleitung und des Orgateams unverzüglich Folge zu leisten.

Die Campleitung ist berechtigt, bei Verstößen jeglicher Art Teilnehmer auf eigene Kosten nach Hause zu schicken.

Die Campleitung ist berechtigt, bei schlechter Witterung oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen das Camp zu unterbrechen oder abzubrechen. Bei Abbruch der Veranstaltung auf Grund höherer Gewalt oder durch die Behörden besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Campgebühr.

Der Veranstalter darf sämtliche Fotos, Filmaufnahmen, Interviews usw., die im Zusammenhang mit der Teilnahme am Camp gemacht werden ohne Vergütungsansprüche uneingeschränkt verwenden.

 

Haftungsausschluss

 

Die Teilnahme am Camp erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder Teilnehmer trägt die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von ihm oder dem von ihm benutzten Geräten verursachten Schäden, soweit kein Haftungsausschluss vereinbart wird. Die Teilnehmer erklären mit ihrer Anmeldung auf der Website (www.bellariabeachcamp.de) den Verzicht auf Ansprüche jeder Art für Schäden, die im Zusammenhang mit dem Beachcamp entstehen, und zwar gegen

–              den Verein Beachvolleyballfreunde Isarstrand e.V.

–              die Trainer, den Hotelier, das Orgateam und die Campleitung

–              Behörden und alle anderen Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen,

außer für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises – beruhen, und außer für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung – auch eines gesetzlichen Vertreters oder eines Erfüllungsgehilfen des enthafteten Personenkreises beruhen.

Der Haftungsausschluss wird mit der Anmeldung und der Zustimmung der Teilnahmebedingungen (bei Minderjährigen ist dies automatisch der gesetzliche Vertreter) allen Beteiligten gegenüber wirksam. Er gilt für Ansprüche aus jeglichem Rechtsgrund, insbesondere sowohl für Schadensersatzansprüche aus vertraglicher als auch außervertraglicher Haftung und auch für Ansprüche aus unerlaubter Handlung.

Stillschweigende Haftungsausschlüsse bleiben von vorstehender Haftungsausschlussklausel unberührt.